Sonnwendfeuer gut besucht

Über 300 Besucher genossen am Samstagabend bei sommerlichen Temperaturen das Speisen- und Getränkeangebot. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Ringerchef Bruno Hammer und seinem Team. Beim 33. Sonnwendfeuer – eine stolze Zahl, die von Kontinuität, Tradition und aktivem gesellschaftlichen Leben überzeugt. Die gelinge aber nur mit einem engagierten Team. Der Abteilungsleiter war stolz auf seine Mannen, lobte aber auch die Arbeit der Frauen. „Ohne sie wäre so eine große Veranstaltung gar nicht durchführbar“, versicherte er. Pünktlich um 21.45 Uhr trafen sich die Kinder und Jugendlichen beim Sportheim und unter Begleitung von Erwachsenen und mit leuchtenden Fackeln zogen sie gemeinsam zum hoch aufgeschichteten Holzstapel. Bürgermeister Hans Eichstetter war an der Spitze der „Brandstifter“. Es dauerte nicht lange und das Feuer brannte lichterloh und verbreitete so eine Hitze, dass die Gäste, die 50 Meter entfernt standen, kurzzeitig ihren Platz verließen.

Stoll ist Bayerischer Meister, Borodihin holt Silber

Die beiden Nachwuchsringer Ewald Stoll und Erik Borodihin kämpften bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften im Freien Stil in Neumarkt. Unter insgesamt 293 Teilnehmern aus 44 Vereinen starteten die beiden in der Altersklasse der Kadetten und stellten sich für die oberen schweren Gewichtsklassen auf die Waage. Ewald Stoll gewann dabei in der Klasse bis 92 Kilogramm den Titel, Erik Borodihin wurde in der Klasse bis 110 Kilogramm Vizemeister. Stoll ist Bayerischer Meister, Borodihin holt Silber weiterlesen