Keine „gmahde Wiesn“ für WKG im Allgäu

Der letzte Auswärtskampf dieser Saison in der Landesliga Süd führt die WKG am Samstag, 19.30 Uhr, nochmals ins Allgäu zum SV Kempten. Die Gastgeber sind Fünfter (10:14), haben eine durchwachsene Saison hinter sich. Gestartet mit zwei Siegen, gingen die Kämpfe gegen die Top-Teams Anger II und Westendorf II verloren. Auch gegen den Stadtrivalen TSV Kottern mussten sich die „29er“ im Heimkampf mit 12:19 geschlagen geben. Den ESV München-Ost und TSV Trostberg konnten die Schwaben allerdings in Schach halten, sodass sie nicht im Abstiegskampf standen. Im Vorkampf gewann die WKG mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung 22:16, weil die oberen Gewichtsklassen gepunktet hatten. Keine „gmahde Wiesn“ für WKG im Allgäu weiterlesen

WKG punktgleich Zweiter mit TSV Westendorf II

„Gerade noch einmal gut gegangen“, war der Tenor bei der WKG nach dem 24:16-Erfolg beim Landesliga-Vorletzten TSV Trostberg. Denn im Gegensatz zur Heimstärke wackeln die WKG-Recken auswärts, gewannen bisher nur bei den beiden Schlusslichtern. Und sind dennoch im punktgleichen Trio auf Platz zwei mit Westendorf II und Aichach (je 16:8). Steinkirchner verstärkte die WKG im Schwergewicht, das war auch bitter nötig für den Erfolg. WKG punktgleich Zweiter mit TSV Westendorf II weiterlesen

WKG beim Landesliga-Vorletzten TSV Trostberg

Die WKG ist am Samstag, 19.30 Uhr, beim Landesliga-Vorletzten TSV Trostberg zu Gast. Da müsste also der nächste Sieg drin sein, um den spektakulären Heimsieg gegen den voraussichtlichen Meister SC Anger II zu vergolden. Wenngleich die Trostberger schon bessere Zeiten gesehen haben, als sie noch vor drei Jahren Vizemeister der Oberliga waren. Neben Mitaufsteiger und Schlusslicht ESV München-Ost besiegten die Oberbayern nur noch den TSV Aichach (17:16). Inzwischen ohne Topmann Daniel Bolga ist Trostberg „ausgeglichen“, Oliver Zizler im Mittel- und Jakob Rottenaicher im Weltergewicht könnten den WKG-Leuten gefährlich werden.

WKG beim Landesliga-Vorletzten TSV Trostberg weiterlesen

WKG-Ringer in Kottern auf der Matte

An diesem Samstag reist die WKG Willmering/Cham zum Rückrundenkampf ins Allgäu nach Kottern. Die Hausherren belegen nach mehr als der Hälfte der Kämpfe mit 8:10 Punkten den fünften Tabellenplatz und blicken auf eine durchwachsene Vorrunde mit Höhen und Tiefen zurück. Die Kemptener Vorstädter rangen in den vergangenen Jahren immer solide im Mittelfeld mit und waren vor allem zu Hause schwer zu besiegen. WKG-Ringer in Kottern auf der Matte weiterlesen

WKG-Ringer holen 0:10-Rückstand auf

Zum Duell des Zweit- und Dritt-Platzierten der Landesliga Süd empfingen die Ringer der Wettkampfgemeinschaft Willmering/Cham den TSV Westendorf II. Die Reserve des Bundesligisten reiste mit einer starken Staffel an, besetzte aber eine Gewichtsklasse nicht. Die WKG musste verletzungsbedingt kurzfristig auf Michael Malkiewicz verzichten. Bereits mit 0:10 in Rückstand, hielt sich die Spannung bis zum Schluss – und die gut 200 Zuschauer bekamen klasse Kämpfe zu sehen. Letztendlich gewann die WKG fünf Kämpfe, die zum knappen 16:15 Sieg reichten. WKG-Ringer holen 0:10-Rückstand auf weiterlesen

Die Chancen auf Platz zwei wahren

„Kraft heil“ erhallt es am Samstag wieder in der Chamer Mehrzweckhalle, wenn die Ringer der Wettkampfgemeinschaft Willmering/Cham um 19.30 Uhr den TSV Westendorf II empfangen. Spannung verspricht die Begegnung, da die Gäste als Tabellenzweiter der Landesliga Süd einen Platz vor der WKG stehen und so mit einem Sieg die Chancen auf den Vizetitel gewahrt bleiben würden. Gerade deswegen, weil die Reservemannschaft der Bundesliga-Staffel noch Punkte lassen kann, wenn einzelne Ringer in der Ersten benötigt werden. So studiert WKG-Coach Andy Schegerer ausgiebigst die schwierig einzuschätzende Gästemannschaft aus dem Allgäu und will mit der perfekten Aufstellung unbedingt den Sieg. Die Chancen auf Platz zwei wahren weiterlesen

Klarer WKG-Sieg bei den „Ostlern“

Den allseits erwarteten klaren Sieg feierte die WKG zum Start in die Rückserie der Landesliga Süd beim punktlosen Aufsteiger und Schlusslicht ESV München-Ost mit 28:7. Beide Seiten stellten eine komplette Staffel, die WKG überließ den „Ostlern“ nur zwei Kämpfe. Alle anderen acht Begegnungen wurden wie erwartet überlegen gewonnen. Der dritte Tabellenplatz ist für die WKG bei nunmehr 10:6-Punkten gefestigt. Klarer WKG-Sieg bei den „Ostlern“ weiterlesen